Wer Weiss Was über Plattensammlunghausratsversicherung

alles was nicht woanders reinpaßt

Moderatoren: And242, Tardive Dyskinesia

Beitragvon And242 » 05.12.2008 (13:54)

Wenn es hier schon um Marktwerte geht, was wäre das Teil denn Wert, wenn es verbrennt? An was orientiert sich die Versicherung?
______________________________________________________
Früher bewunderte man die SA, heute bewundere ich die AntiFa!
<WALKINGwithSHADOWS>
Benutzeravatar
And242
 
Beiträge: 7561
Registriert: 04.11.2003 (16:18)
Wohnort: Osnabrück

Beitragvon Goat93 » 05.12.2008 (14:12)

Das was du als wert angibst. Bei ner Ordentlichen Versicherung mußt
du alles einzeln auflisten, wofür du kohle nachher haben willst oder
du machst eine Pauschale und bekommst eben nur die Pauschale,
egal was verbrennt
Goat93
 
Beiträge: 1580
Registriert: 16.03.2005 (21:44)

Beitragvon Eternal Soul » 05.12.2008 (14:25)

And242 hat geschrieben:Wenn es hier schon um Marktwerte geht, was wäre das Teil denn Wert, wenn es verbrennt? An was orientiert sich die Versicherung?


Da weichen wir mal wieder von Thema ab, aber das hängt vn Deiner Hausrat ab, ich glaub 1000 EUR/ qm gibt es da.
Für ne Leichenlinie zahlen die mit Sicherheit keine 300 EUR!
.: IN HOC SIGNO VINCES :.
Benutzeravatar
Eternal Soul
 
Beiträge: 2221
Registriert: 30.04.2003 (12:57)

Beitragvon WaD » 05.12.2008 (14:39)

And242 hat geschrieben:Wenn es hier schon um Marktwerte geht, was wäre das Teil denn Wert, wenn es verbrennt? An was orientiert sich die Versicherung?


die nehmen das arithmetische mittel von meinem und toms preis, also
ca. 250 euro.
Benutzeravatar
WaD
 
Beiträge: 489
Registriert: 15.07.2003 (15:51)
Wohnort: wien, waldbach

Beitragvon And242 » 05.12.2008 (16:07)

Eternal Soul hat geschrieben:Da weichen wir mal wieder von Thema ab, aber das hängt vn Deiner Hausrat ab, ich glaub 1000 EUR/ qm gibt es da.

Da weichen wir überhaupt nicht vom Thema ab! Wenn man den Wert der Wiederbeschaffung belegen kann, gibt es auch den Preis. Ein bessere Bewertung gibt es ja wohl nicht! Phantasiepreise werden natürlich nicht ersetzt. Der Wert allerdings schon!
Sonst wäre ja jeder Besitzer eines seltenen Oldtimers ganz schön gearscht, wenn mal etwas passiert.

Klartext: Wer für eine Platte mehr bezahlt, als sie wirklich wert ist, hat nicht nur ein finanzielles Problem.
______________________________________________________
Früher bewunderte man die SA, heute bewundere ich die AntiFa!
<WALKINGwithSHADOWS>
Benutzeravatar
And242
 
Beiträge: 7561
Registriert: 04.11.2003 (16:18)
Wohnort: Osnabrück

Beitragvon nihil » 05.12.2008 (16:20)

was hat der denn noch für nen problem ausser dicke klöten nach dem kauf?
-=>my body cannot die<=-
Benutzeravatar
nihil
 
Beiträge: 2211
Registriert: 18.03.2003 (17:34)
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon And242 » 05.12.2008 (16:25)

Solange nichts passiert, hat er kein Problem. Ansonsten bekommt er den Stempel: Trottel
______________________________________________________
Früher bewunderte man die SA, heute bewundere ich die AntiFa!
<WALKINGwithSHADOWS>
Benutzeravatar
And242
 
Beiträge: 7561
Registriert: 04.11.2003 (16:18)
Wohnort: Osnabrück

Beitragvon Goat93 » 05.12.2008 (17:19)

And242 hat geschrieben:
Eternal Soul hat geschrieben:Da weichen wir mal wieder von Thema ab, aber das hängt vn Deiner Hausrat ab, ich glaub 1000 EUR/ qm gibt es da.

Da weichen wir überhaupt nicht vom Thema ab! Wenn man den Wert der Wiederbeschaffung belegen kann, gibt es auch den Preis. Ein bessere Bewertung gibt es ja wohl nicht! Phantasiepreise werden natürlich nicht ersetzt. Der Wert allerdings schon!
Sonst wäre ja jeder Besitzer eines seltenen Oldtimers ganz schön gearscht, wenn mal etwas passiert.

Klartext: Wer für eine Platte mehr bezahlt, als sie wirklich wert ist, hat nicht nur ein finanzielles Problem.


Es gibt keinen "Marktwert" du kannst ein Qietscheenten für
1 Million Euro versichern wenn du Lust hast und die
jeweiligen Raten dann auch bezahlen willst/kannst.
Es kommt eben auf die Versicherung an, die du abschließt.
Generell würd ich empfehlen eine Liste mit den Sachen
zu hinterlegen, wo dann auch direkt drinsteht, wie man das
Werttechnisch regelt, denn danach glaubt einen keiner das
man 100x Leichenlinie neben dem Holzofen stehenhatte....

Der"Marktwert" bei Tonträgern ist ja rein fiktiv und den
jeweiligen Trends=Angebot/Nachfrage unterlegen. Wenn
eine LP z.B Re-Released wird, kann es sein das sie an
Wert verliert oder wenn sie als 1:1 B**tleg auf den
Markt kommt oder wenn die Band "out" ist und es wirklich
nur noch 3 Leute haben wollen. Ist nun auch nicht gerad soooo
ungewöhnlich.
Erklär mal deiner Versicherung, das deine Whitehouse LP's
den Wert nicht mehr bringen, weil die Nachgepresst wurden,
dafür aber deine Atrox LP viel mehr Wert war bei dem Brand,
weil Stöffi gerad in den Charts gekommen ist :lol:
Goat93
 
Beiträge: 1580
Registriert: 16.03.2005 (21:44)

Beitragvon And242 » 05.12.2008 (17:26)

Ich wollte jetzt nicht so tief in die Versicherungsthematik einsteigen, aber man kann nicht einfach etwas hoch versichern! Es muss schon realistisch sein.

Mir geht es um den Wert des Gegenstandes, in dem Fall um die Platte. Es ist schließlich möglich, dass ich mich bei einer anderen Person auf dessen Platte setze, die auf der Couch liegt. Was zahlt dann meine Privathaftpflicht, damit er sich das Teil wiederbeschaffen kann?
______________________________________________________
Früher bewunderte man die SA, heute bewundere ich die AntiFa!
<WALKINGwithSHADOWS>
Benutzeravatar
And242
 
Beiträge: 7561
Registriert: 04.11.2003 (16:18)
Wohnort: Osnabrück

Beitragvon Goat93 » 05.12.2008 (18:40)

Also ich rede jetzt nur von der Eigenversicherung, nicht von der
Schadenversicherung beim Raufsetzen :wink:
Und da kannst du einfach alles übelst Hoch versichern, da du
dementsprechend dann auch die Beiträge zahlen mußt für die
Versicherungssumme. Naja gut, es gibt natürlich schon Sachen
wo es wenig Sinn macht, ein Benzinkanister gegen Feuer zu
versichern ist schon schwer :lol:

Das andere kann ich dir nicht wirklich sagen :?
Goat93
 
Beiträge: 1580
Registriert: 16.03.2005 (21:44)

Beitragvon And242 » 05.12.2008 (19:02)

Jetzt verlassen wir zwar das Thema, aber ich hatte gerade den Fall, dass ich meine Sammlung versichern wollte.
Dafür gibt es nur eine Summe von max. 12000 Euro. Ich hab zwar noch weniger, aber alles über 12000 kann man über meine Hausrat nicht mehr zusätzlich versichern. Der Vertreter sagte mir, das geht nur noch über eine höhere Quadratmeterzahl.
Müsste also bei der Angabe der Quadratmeterzahl lügen, um höhere Beitäge zahlen zu dürfen. 20000 Euro für die Sammlung könnte ich nicht versichern, weil ich zu wenig Quadratmeter habe.
______________________________________________________
Früher bewunderte man die SA, heute bewundere ich die AntiFa!
<WALKINGwithSHADOWS>
Benutzeravatar
And242
 
Beiträge: 7561
Registriert: 04.11.2003 (16:18)
Wohnort: Osnabrück

Beitragvon Goat93 » 05.12.2008 (20:00)

Doch du kannst, allerdings ist das eine extra Versicherung (wovon ich die
ganze Zeit übrigends auch Rede :lol: )
Hausratsversicherung rechnet sich nach Quadratmeter, aber wenn
jemand wirklich Wertvolle Schätze dahat, dann kann es ja nicht
sein das derjenige sich nen Park kaufen muß, um die Dinger zu
versichern :wink: :lol:
Goat93
 
Beiträge: 1580
Registriert: 16.03.2005 (21:44)

Beitragvon And242 » 05.12.2008 (20:16)

Das scheint meine Versicherumg dann wohl nicht anzubieten. Da gab es nur Zusatzpakete zur Hausrat, die, wie oben beschrieben, begrenzt sind.

Trotzdem interessiert es mich immer noch, wie objektiv der Wert der gewünschten Platte festgelegt wird.
______________________________________________________
Früher bewunderte man die SA, heute bewundere ich die AntiFa!
<WALKINGwithSHADOWS>
Benutzeravatar
And242
 
Beiträge: 7561
Registriert: 04.11.2003 (16:18)
Wohnort: Osnabrück

Beitragvon white room » 05.12.2008 (20:32)

also so ein bisschen schleierig ist mir das schon:

nach irgend einer wertregelung muss das ja schon gehen. sonst kann ich ja bei einer versicherung meine plattensammlung angeben mit 200 platten mit je 200-1000 euro wert und sag dann: also die 200 scheiben sind insg. 25.000 eier wert mach mir da mal ne versicherung drumrum.
ein halbes jahr später inszenier ich dann einen schmorbrand und lass die paltten zu einem klumpen verkokeln.
dann zeig ich dem typen den batz und sag: also her mit den 25.000 steinen.

natürlich waren das die 200 platten, die ich für 150 euro oma agatha abgeschwatzt habe; wertvolle platten waren nämlich noch nie da.

macht dann 25000-150=24850 euro plus neues sofa und fernseher.


ich habe den leisen verdacht, dass die rechnung nicht so klappt. aber wer soll in einem vinyl-schmorhaufen erkennen, ob da jetzt ne leichenlinie oder die kz-lerruher spätzle verdampft sind??
ATROX - OUT NOW:

"BLUT AN DEN HÄNDEN" - BOX 2MCD in G3-Magazin.

ATROX - "Skulptur" CDR / Ambient-Tracks zu Phobos 3

20 Jahre ATROX
-------
http://www.stoefi.de (atrox)
http://www.myspace.com/atroxindustrial
Benutzeravatar
white room
 
Beiträge: 4218
Registriert: 29.02.2004 (23:08)
Wohnort: Ulm/Bodensee

Beitragvon And242 » 05.12.2008 (20:39)

Die Rechnung wird sicherlich nicht klappen. Beim Diebstahl wäre es ja noch einfacher, da braucht man noch nicht einmal den Klumpen.

Aber ich rede hier nicht von Versicherungsbetrug, sondern von echten Werten, wo man sich im Schadensfall nicht bereichern möchte!

Deshalb vielleicht besser das Beispiel mit dem Draufsetzen auf der Couch. Was zahlt die Privathaftpflicht dem Geschädigten, wenn es die White Hospital - Holocaust war?
______________________________________________________
Früher bewunderte man die SA, heute bewundere ich die AntiFa!
<WALKINGwithSHADOWS>
Benutzeravatar
And242
 
Beiträge: 7561
Registriert: 04.11.2003 (16:18)
Wohnort: Osnabrück

Nächste

Zurück zu streettalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste